Samstag, 23. Oktober 2021


Hauptseite

Ereignisse am 23. Oktober:

  • 1923 - Beginn des Hamburger Aufstandes der KPD.
  • 1952 - In Deutschland wird die SRP (Sozialistische Reichspartei) verboten.
  • 1953 - In Mainz präsentieren die US-Streitkräfte ihre neue atomare Artillerie mit einer Reichweite von 32 km.
  • 1954 - Die Pariser Verträge werden unterzeichnet. Darin sind enthalten:
  • 1954 - Kulturabkommen zwischen Deutschland und Frankreich. In Kraft seit dem 28. Juli 1955.
  • 1956 - Beginn des Ungarischen Volksaufstands
  • 1983 - Im Libanon werden Selbstmordanschläge auf die Hauptquartiere der US-amerikanischen und der französischen Truppen verübt, die 297 Opfer fordern; es sind die frühesten Anschläge dieser Art
  • 1989 - Die Ungarische Republik wird ausgerufen. Ende der Volksrepublik Ungarn. Inkrafttreten einer neuen Verfassung.
  • 1991 - Unterzeichnung der Pariser Friedensverträge durch die kambodschanischen Parteien
  • 2002 - Im Moskauer Dubrowka-Theater nehmen tschetschenische Terroristen während einer Aufführung des Musicals "Nord-Ost" etwa 800 Geiseln, von denen etwa 120 bei der Befreiung sterben.
  • 424 - Valentinian III. wird in Konstantinopel als knapp über Fünfjähriger zum Caesar erhoben.
  • 425 - Valentinian III. wird in Rom von Theodosius II. als Kaiser des Westens eingesetzt.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »