Dienstag, 23. April 2019


Hauptseite

Ereignisse am 23. April:

  • 1516 - Erlass des bayerischen Reinheitsgebotes für Bier.
  • 1597 - Uraufführung von William Shakespeares 'Die lustigen Weiber von Windsor' in Anwesenheit von Königin Elisabeth I.
  • 1834 - Gründung der ersten deutschen Baptistengemeinde durch Johann Gerhard Onckenin Hamburg.
  • 1916 - Dublin, Irland. Osteraufstand der Sinn Féin Bewegung und Ausrufung der irischen Republik.
  • 1933 - Einführung der Gestapo.
  • 1948 - Berliner Studenten fordern eine Freie Universität Berlin
  • 1967 - Start der sowjetischen Raumkapsel Sojus 1, der Kosmonaut Wladimir Michailowitsch Komarow stirbt, als die Kapsel bei der Rückkehr zerschellt.
  • 1981 - Die Bahamas werden Mitglied in der UNESCO.
  • 1982 - Conch Republic wird ausgerufen und wieder in die USA eingegliedert, alles an einem Tag
  • 1990 - Karl-Marx-Stadt erhält nach einer Bürgerbefragung seinen alten Namen Chemnitz zurück. 76 % sind dafür.
  • 1990 - Namibia wird Mitglied bei den Vereinten Nationen
  • 1992 - General Than Shwe wird Staatsoberhaupt in Myanmar
  • 1994 - Physiker entdecken das Top-Quark.
  • 1998 - Belgien. Ausbruch des mutmaßlichen Kindermörders Marc Dutroux aus dem Gefängnis.
  • 2001 - Intel bringt den Pentium 4 auf den Markt.
  • 2002 - Argentinien. Wirtschaftsminister Jorge Remes Lenicov tritt zurück.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »