Samstag, 28. November 2020


Hauptseite

Ereignisse am 28. November:

  • 1806 - Der russische Zar Alexander II. tritt in den Krieg gegen Napoleon mit ein.
  • 1812 - Britische Truppen wehren in der Schlacht am Frenchman's Creek einen amerikanischen Invasionsversuch in Kanada ab.
  • 1912 - Nach dem Ersten Balkan-Krieg erklärt Albanien seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.
  • 1943 - Konferenz von Teheran über die Neuordnung Europas nach der Beendigung des 2. Weltkrieges
  • 1960 - Mauretanien, vormals Teil von Französisch-Westafrika. wird von Frankreich unabhängig.
  • 1966 - Die Dominikanische Republik gibt sich eine Verfassung.
  • 1967 - El Hadi Omar Bongo Ondimba wird Staatspräsident von Gabun.
  • 1993 - Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt tritt wegen der so genannten Gehälter-Affäre zurück.
  • 1994 - In Norwegen wird bei einer Wahlbeteiligung von 79,2 % ein Beitritt zur EU mit nur 46,5 % Ja-Stimmen im zweiten Volksentscheid neuerlich abgelehnt.
  • 1996 - Mit der Strafrechtsreform in Österreich ist u. A. Ehebruch nicht mehr strafbar.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »