Freitag, 21. Juni 2024


Hauptseite

Ereignisse am 21. Juni:

  • 1788 - New Hampshire wird der neunte Staat der USA.
  • 1908 - London, Großbritannien. Mehr als 250.000 Demonstranten fordern die Einführung des Frauenwahlrechts.
  • 1952 - Staatsstreich in Ägypten: Absetzung des Königs Faruq durch General Nagib.
  • 1955 - Afghanistan. 2. Transitabkommen mit der UdSSR. Inhalt: u. a. Ausbau der Salang-Straße und des Flußhafens am Amu Darya.
  • 1957 - Kanada. John George Diefenbaker wird neuer Premierminister.
  • 1963 - Kardinal Giovanni Battista Montini wird als Papst Paul VI. zum Nachfolger von Johannes XXIII. gewählt.
  • 1979 - Dominica. Jenner Armour wird Staatspräsident.
  • 1985 - Syrien wird Mitglied in der FAO (UNO-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation)
  • 1990 - Iran. Ein Erdbeben der Stärke 7,7 fordert im Nordwesten fast 50.000 Menschenleben.
  • 1993 - 150.000ster Gültigkeitstag des Gregorianischen Kalenders, sein erster war der 15. Oktober 1582 (Italien, Spanien, Portugal)
  • 1998 - Gnassingbé Eyadèma wird als Staatspräsident in Togo in seinem Amt bestätigt.
  • 1998 - Burundi. Waffenstillstandvertrag mit den Hutu-Rebellen.
  • 2003 - Der fünfte Harry Potter Roman erscheint auf Englisch, weltweit über 1 Mio. bereits bestellte Exemplare, die deutsche Übersetzung Harry Potter und der Orden des Phönix wurde am 8. November 2003 ausgeliefert.
  • 2004 - 5. Ostseegipfel in Estland
  • 2004 - Mit SpaceShipOne wird erstmals ein privater Weltraumflug durchgeführt. Der erste private Astronaut ist Michael Melvill.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »