Montag, 5. Dezember 2016


Hauptseite

Ereignisse am 5. Dezember:

  • 1492 - Christoph Kolumbus entdeckt die Karibik-Insel Hispaniola
  • 1757 - Preußische Truppen besiegen in der Schlacht von Leuthen die fast doppelt so starken Österreicher
  • 1933 - Das seit 1919 in den USA bestehende Alkoholverbot (Prohibition) endet landesweit durch seine Aufhebung im letzten Bundesstaat (Utah).
  • 1936 - In der UdSSR wird eine Stalinistische Verfassung verabschiedet.
  • 1941 - Wende im Zweiten Weltkrieg: Der Russlandfeldzug der Wehrmacht gerät durch eine Gegenoffensive der Roten Armee ins Stocken.
  • 1944 - Beginn der gegen die Volksbefreiungsarmee ELAS gerichteten militärischen Intervention Großbritanniens in Griechenland.
  • 1963 - Die Berthold Seliger Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH führt Vertretern von Militärs aus Nicht-NATO-Staaten militärisch verwertbare Raketen im Wattengebiet von Cuxhaven vor. Obwohl bei dieser Vorführung nicht gegen alliiertes Recht verstoßen wird und die vorgeführten Raketen nach ihren Flug am Fallschirm landen, führt diese Aktion zu Protesten von Seiten der Sowjetunion.
  • 1978 - Afghanistan. Unterzeichnung eines Vertrages über "Freundschaft, gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit" durch Taraki in Moskau
  • 1978 - Die NATO führt das Frühwarnsystem AWACS ein
  • 1993 - El Hadi Omar Bongo Ondimba wird nach demokratischen Wahlen erneut Staatspräsident von Gabun.
  • 1995 - In Brüssel wählen die Außenminister der NATO-Staaten ihren spanische Amtskollegen Javier Solana einstimmig zum neuen NATO-Generalsekretär.
  • 2001 - Bei einem Fehlabwurf einer amerikanischen Bombe sterben in Afghanistan drei US-Soldaten und fünf afghanische Kämpfer.
  • 2004 - Ein Erdbeben mit Epizentrum in der Gemarkung Waldkirch erschüttert den gesamten südwestdeutschen Raum. Trotz einer Stärke von 5,4 auf der Richterskala kam es nur zu kleineren Sachschäden.
Quelle: Wikipedia

Erstellen Sie mit wenigen Klicks eine neue Einweg E-Mail Adresse. Unterstützt werden die Protokolle POP3 und POP3S. Weiter »